Henriker Legner
Henriker LegnerSängerin

Wenn ich singe, kann ich ganz aus mir hinausgehen, mich in eine Welt begeben, in der ich alles um mich herum vergesse. Einfach, weil die Musik eine solche Kraft hat.

Die 22-jährige deutsche Sopranistin Henrike Legner absolviert zurzeit ihr Masterstudium am Conservatorio di Musica Cesare Pollini in Padova. 

Bereits seit frühester Kindheit spielt sie Violine und Klavier und war Mitglied des Kinderchores der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf. Beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert” gewann sie mehrere erste und zweite Preise. 2013 erhielt sie ein Stipendium für das Internat Shrewsbury School in England, wo sie im Alter von siebzehn Jahren „Jauchzet Gott in allen Landen” (J. S. Bach) in der Wigmore Hall, London sang.

Henrike begann ihr Bachelorstudium in London, wo sie unter anderem die Rolle der Drusilla in „L’Incoronazione di Poppea” (Monteverdi) mit der Trinity Laban Opera sang.

2016 gewann sie den Collingwood Finalist Prize beim Kathleen Ferrier Society Bursary für junge Sänger.

Als Solistin sang Henrike unter anderem in Konzerten in der Old Royal Naval Chapel (London), mit den Burgate Singers and Sinfonia (London) und beim New Generations Festival (Florenz).

Meisterkurse besuchte sie u.a. bei KS Brigitte Fassbaender, Emma Kirkby und KS Angelika Kirchschlager.

Website: https://henrikelegner.com